Vollmond, Supermond, Blutmond - totale Mondfinsternis

Vollmond, Supermond und Blutmond zu gleich. Vollmond, Supermond und Blutmond zu gleich. Klaus Sahr

Vollmond, Supermond, Blutmond - in der Nacht zum 28. September kam gleich alles zusammen.
Natürlich hatte ich am Abend den Wecker gestellt, natürlich zweifelte ich an mir, ob ich zu dieser Zeit auch aus dem Bett komme ;-) Die Neugier siegte und natürlich auch die Gelegenheit ein paar Aufnahmen in den "Kasten" zu bekommen. Ein nicht all zu leichtes Unterfangen! Problem: Der Mond bewegt sich - also keine langen Belichtungszeiten! Das heißt ISO hoch, was natürlich auch ein gewisses Bildrauschen verursacht.

Doch was ist nun eigentlich ein Blutmond? Der Mond schimmert kupferrot, da nicht alles Licht der Sonne von der Erde abgeschirmt wird. Und Der Supermond? Da ist unser Mond der Erde in etwa 50 000 Kilometer näher als sonst und wirkt deshalb um ein Siebtel größer und um ein Drittel heller als ein "normaler" Vollmond.

Schreibe einen Kommentar