Foto- und Wandertipp: Hinterhermsdorf - Kirnitzschklamm

Fahrt auf der Oberen Schleuse durch die Kirnitzschklamm. Fahrt auf der Oberen Schleuse durch die Kirnitzschklamm. Klaus Sahr

Heute gibt es zu den Fotos auch gleich noch einen Wandertipp für die Sächsische Schweiz on top! Dort nämlich, bieten sich wander- und fotobegeisterten jede Menge Möglichkeiten. Wer sich auf der Tour zwischendurch aber auch einmal etwas ausruhen und erholen will dem empfehle ich eine Bootsfahrt auf der Oberen Schleuse durch die Kirnitzschklamm. Diese wurde ursprünglich 1567 an der Kirnitzsch angelegt, um das für die Holzflößerei benötigte Wasser anzustauen.
Naturliebhaber lassen sich dabei ca. 20 Minuten, fast lautlos per Kahn, durch das enge Felsenreich chauffieren.

Man startet die Wanderung ins Tal der Kirnitzschklamm am besten vom Parkplatz Buchenparkhalle in Hinterhermsdorf aus. Ein gut ausgeschilderter Weg führt direkt zur Bootsstation.

Hier ist sich die Natur noch komplett selbst überlassen. Während der Kahnfahrt (welche pro Person 5,00 EUR kostet) erzählt der Bootsführer auf einer recht lustige Art über die Planzen- und Tierwelt links und rechts der oberen Schleuse.
Nach rund 700 m erreicht man die Staumauer und muss nun den Rückweg antreten.

Für diesen empfiehlt sich eine 20 m lange und an der schmalsten Stelle kaum 50 cm breite Treppe durch eine Felsspalte. Wer jedoch etwas Platzangst hat oder etwas stärker beleibt ist, sollte den längeren Weg über steile Stufen wählen.
Egal welchen Weg man nimmt, man gelangt auf jeden Fall zur Aussicht "Hermannseck". Von dort aus kann man den kürzeren Weg über Wettinplatz, Schweinelöcher und Königsplatz, der wirklich eine königliche Aussicht  bietet, wählen oder man nimmt die längere Strecke entlang der Kirnitzsch (Wolfsschlucht, Rabensteine, Lindigtgründel).

Alternativ gibt es noch gut ausgeschilderte Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

Denn die Maler begreifen die Natur und lehren uns sie sehen. Vincent van Gogh

 

Letzte Änderung amSamstag, 01 August 2015 17:54

Schreibe einen Kommentar